Barrierefreiheit aktivieren Barrierefreiheit aktivieren

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Zu den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen zählen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Während Colitis ulcerosa als entzündliche Erkrankung auf den Dickdarm beschränkt ist, kann bei Morbus Crohn der gesamte Magen-Darm-Trakt betroffen sein.

Beide Erkrankungen beeinträchtigen aufgrund ihrer Chronizität und Schwere des Verlaufs massiv die Lebensqualität der (meist jüngeren) betroffenen Patienten.

Die Behandlung richtet sich nach dem Krankheitsstadium und der –aktivität. Neben konventionellen Therapieoptionen wie z.B. 5-Aminosalizylaten, Kortikosteroiden oder Immunsuppressiva sind seit vielen Jahren sog. Tumornekrosefaktor-alpha (TNFα)-Inhibitoren erfolgreich im Einsatz.

Seit Juli 2014 steht in Österreich ein neues Präparat zur Therapie von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen zur Verfügung, das einen völlig neuen Wirkmechanismus aufweist: Entyvio® (Wirkstoff Vedolizumab).